Willkommen auf der Webseite von
Vivienne Villain

der glamourösesten Drag Queen in München!

Sie suchen eine Drag Queen in München und Umland? Mein Name ist Vivienne Villain, ich bin Drag Queen und Travestiekünstlerin aus München, Bayern, Deutschland. Ich arbeite im Nightlife und auf Privatpartys wie Geburtstags-, Firmenfeiern u.ä. als Play-back-Performer und Hostess. Wenn Sie mehr über mich erfahren möchten, lesen Sie unten meine „Über mich“-Seite oder stöbern Sie durch meine Arbeit und Inspirationen in meinem Blog. Möchten Sie mich für Ihr Event buchen? Dann zögern Sie nicht und setzen Sie Sich mit mir in Verbindung unter Kontakt. Viel Spaß beim Stöbern und Staunen!

Über mich

Vivienne Villain ist eine Drag Queen aus München.
Ich biete Playback-Shows zu Hits von Sängerinnen wie Lady Gaga, Madonna, Britney Spears und Kylie Minogue für Privat-Partys, Firmenfeiern und Nachtclubs an. Außerdem sind Sie bei mir an der richtigen Adresse wenn Sie eine Drag Queen in München und Umgebung als Hostess zur Begrüßung und Unterhaltung von Gästen auf Partys, Messen und Events buchen möchten.
Vivienne Villain ist die Kreuzung aus Hollywoodschönheit, Silikondiva und der bösen Stiefschwester, sexy aber tödlich.

Der Name

Man kann sagen, der Name „Vivienne Villain“ war eine Eingebung:
Villain (engl. für Bösewicht), denn meine Inspiration sind seit jeher Filmfiguren und insbesondere die Bösewichte und Schurken.
Und „Vivienne“, so finde ich, ist ein sehr schön femininer Name und ergibt passenderweise noch dazu eine schöne Alliteration.

Vita

Ich beschäftige mich mit dem Thema Travestie seit 2006.
Das heißt man kann sagen Travestiekünstler zu werden ist mein Kindheitstraum.
Auch aus diesem Grund habe ich mich dafür entschieden Make-up Artist zu werden, denn damit – so dachte ich zumindest – sei der wichtigste Part der Travestie schon einmal abgedeckt. Heute weiß ich, dass Humor, Spontanität und Tanz mindestens genauso entscheidend sind wie das äußerliche Erscheinungsbild einer Queen.

Drag Queen in München – Locations und Shows

Ich trete seit 2013 wirklich endlich auf, aber bis dahin war es ein weiter Weg.
Mein erster und bisher auch größter Auftritt war Juli 2013 auf dem Münchner CSD / Gay Pride.
Seit Herbst 2013 trete ich ein mal monatlich auf der Gay-Party-Reihe „Garry Klein – ’ne schwule Party“ im Harry Klein Club in München auf. Zudem kamen einige Gastauftritte in anderen Clubs (u.a. NY.Club München), ein Hostess-Job im CallMeDrella in München und diverse Shows auf Privatpartys wie Geburtstagsfeiern und Hochzeiten.
In meiner Entwicklung habe ich mir mehr und mehr Eigenschaften und Fähigkeiten angeeignet ohne die Vivienne nicht die wäre, die sie heute ist. Mit einer Ausbildung zum Make-up Artist und mehrere Jahre Berufserfahrung in diesem Bereich war schon mal ein wichtiger Grundstein gelegt, aber erst durch das (Selbst-)Schneidern ihrer Kostüme wurde Viviennes Erscheinungsbild abgerundet.

Meine Inspirationen und Vorbilder

Photo von Amanda Lepore
Amanda Lepore
Bild von Jessica Rabbit
Jessica Rabbit aus „Who framed Roger Rabbit?“

– Madonna
– Die böse Königin aus „Snowwhite and the Huntsman“
– Mary Morgan
– Maleficent aus „Sleeping Beauty“ / „Dornröschen“
– RuPaul
– Lady Gaga als „The Countess“ in „American Horror Story